Karate Do Quedlinburg e.V.

1990 - 2017

Der 11. Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf

Weit vor Sonnenaufgang machten sich 4 Karateka und zwei Betreuer aus unserem Verein auf den weiten Weg nach Burkhardtsdorf in Sachsen. Diesen Wettkampf besuchen wir schon seit Jahren und wollten uns auch in diesem Jahr dort behaupten. Samstag, den 19. März war es dann wieder soweit.

Mika Dreiling, unser jüngster Teilnehmer war dann auch pünktlich nach der Begrüßung als Erster dran. Er startete in seiner Kategorie Kata (vorgeschrieben...e Bewegungsabläufe) Kinder U11 und musste sich einer großen Anzahl Gegner stellen. Die erste Runde gewann er sicher mit 3:0 Punkten. In der zweiten Runde, wo er zum ersten Mal eine neue Kata zeigte, überzeugte er die Kampfrichter auch mit 2:1 Stimmen. In der nächsten Runde, zum Einzug ins Finale, kämpfte er mit seinem Gegner auf Augenhöhe, die Entscheidung fiel den Kampfrichtern schwer, aber Mika gewann wieder mit 2:1 Punkten. Überglücklich stand er im Finale, wo er sich einem starken Mitstreiter geschlagen geben musste. Mit 1:2 Kampfrichterstimmen wurde er in dieser großen Gruppe stolzer Zweiter.

Auch Oskar Bauer fand sich in einer großen Gruppe wieder. In seiner Kategorie Kumite (Kampf) U 14 – 50 kg konnte er seine ersten beiden Kämpfe ohne große Mühe mit 5:0 für sich entscheiden. In der dritten Runde war er schon mehr gefordert, kämpfte noch konzentrierter und konnte schließlich dank eines 5:1 ins Finale einziehen. Dort traf er auf einen starken Gegner aus Jena, der sich durch einen sehr variablen und vielseitigen Kampfstil auszeichnete. Oskar musste auf seine Deckung acht geben, weil er sowohl mit Faust- als auch mit Fußtechniken rechnen musste. Nachdem beide gleichzeitig einen Fausttreffer erzielen konnten, stand es bis kurz vor Schluss 1:1. In einem spannenden Finale kämpften beide in den letzten Sekunden verbissen und hochkonzentriert, aber Oskar musste  am Ende doch noch eine blitzschnelle Fausttechnik hinnehmen, sodass er mit 1:2 unterlag. Trotzdem, nach tollen Leistungen errang er einen verdienten 2. Platz!

Tessa Jacobi und Victoria Hild ging in der Disziplin Kata U11 an den Start, konnten aber trotz großem Einsatz diesmal nicht auf dem Treppchen landen. Trotzdem toll gemacht!

Zurück zur Übersicht